>
India's fastest online shopping destination
Gift Cards
Donate Sanitary Pads
Help Center
Sell On Snapdeal
Download App
Cart
Compare Products
Clear All
Let's Compare!

Die Bedeutung der Begriffe


MRP  
Rs. 1,429
  (Inclusive of all taxes)
Rs. 1019 29% OFF
(3) Offers | Applicable on cart
25% Instant Discount Using PNB Debit & Credit Cards T&C
Get 5% instant discount + 10X rewards using Snapdeal HDFC Bank Credit Card T&C
10% Cashback using HDFC Bank Debit Cards T&C
Delivery
check

Generally delivered in 7 - 11 days

  • ISBN13:9783640745265
  • ISBN10:3640745264
  • Publisher:GRIN Publishing
  • Language:German
  • Author:Michaela Kertesz
  • View all item details
No Return
Trustpay: 100% Payment Protection. Refund or Replacement is not applicable as per the policy Know More

Featured

Highlights

  • ISBN13:9783640745265
  • ISBN10:3640745264
  • Publisher:GRIN Publishing
  • Language:German
  • Author:Michaela Kertesz
  • Binding:Paperback
  • Publishing Year:2010
  • Pages:56
  • SUPC: SDL477774256

Other Specifications

Other Details
Country of Origin or Manufacture or Assembly
Common or Generic Name of the commodity
No. of Items inside
Manufacturer's Name & Address
Net Quantity
Packer's Name & Address
Marketer's Name & Address
Importer's Name & Address

Description

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universitat Regensburg (fur Germanistik ), Veranstaltung: Hauptseminar Aleatorik und Spiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Friedrich Schillers Werk „uber die asthetische Erziehung des Menschen" ist eine seiner wichtigsten philosophischen Schriften. Besonders bemerkenswert ist, dass Schiller diese in Form von Briefen abgefasst hat. „uber die asthetische Erziehung des Menschen" ist eine Kritik an der Gesellschaft nach dem Scheitern der Franzosischen Revolution. Schiller wollte die damaligen Gesellschaftsverhaltnisse andern, aber nicht auf politischem Wege, sondern durch einen asthetischen, um genau zu sein, durch die Beschaftigung mit der Kunst. Der zentrale Begriff hierfur lautet „Freiheit". Im zweiten Brief außert er sich dazu folgendermaßen: \nIch hoffe, Sie zu uberzeugen, dass diese Materie weit weniger dem Bedurfnis als dem Geschmack des Zeitalters fremd ist, ja dass man, um jenes politische Problem in der Erfahrung zu losen, durch das asthetische den Weg nehmen muss, weil es die Schonheit ist, durch welche man zu der Freiheit wandert. (2. Brief, S. 560. 25ff.) \n\nFur Schiller steht fest, die Kultur seiner Zeit muss verandert werden. Es geht ihm vorrangig um die Bedeutung der Schonheit fur das Wesen des Menschen. Einer der zentralen asthetischen Begriffe in Schillers Sprachgebrauch ist hier der „Spieltrieb". Schiller sieht diesen sogar als eine Art Grundelement des menschlichen Wesens. Im Folgenden mochte ich deshalb die Begriffe „Spiel" und „Spieltrieb" genauer betrachten und die in den Briefen „uber die asthetische Erziehung des Menschen" so bedeutende Verbindung zwischen „Spiel" und „Schein" darstellen. Schließlich werde ich noch auf die Aktualitat von Schillers Theorie der erzieherischen Wirkung des Spiels fur die heutige Zeit eingehen.

Terms & Conditions

The images represent actual product though color of the image and product may slightly differ.

Quick links

Seller Details

View Store